SOS Medivac bietet Seminare für Business-Kunden in einem hochspezialisierten Segment an. Obwohl hochpreisig, ist diese Dienstleistung auf Grund der bedeutenden Fachkompetenz stark gefragt. Der Anbieter sieht jedoch große Wachstumspotenziale, da sein Bekanntheitsgrad bei potenziellen Kunden relativ gering ist. Wir konzipieren eine Inbound Marketing Kampagne.

Inbound Marketing – der neue Königsweg?

Stellen Sie sich vor, nicht Sie suchen Kunden, sondern die Kunden suchen Sie. Kling gut, nicht? Bei entsprechender Kompetenz und Alleinstellung ist dies nicht ungewöhnlich, was aber Digitalmarketing durchaus nicht überflüssig macht. Wir empfehlen dem Kunden, zunächst eine Kostprobe seines Könnens zu erstellen, die als Give-Away geeignet ist. Zum Beispiel eine Checkliste. Diese wird auf seiner Webseite zum kostenlosen Download angeboten, sofern im Gegenzug eine Emailadresse hinterlassen wird. Auf diese Weise bekommt SOS Medivac Emailadressen von Leuten, die ein prinzipielles Interesse in der sehr engen Nische des Unternehmens haben. Sie sind ein wertvoller Rohstoff.

Search-Engine Ads und Social-Media-Kampagnen überflüssig?

Zwar SOS Medivac eine etablierte Webseite, alleine wegen der Checkliste wird dort aber kein Besuchersturm ankommen. Es bedarf daher flankierender Maßnahmen, um potenzielle Interessenten überhaupt erst einmal auf das Give-Away aufmerksam zu machen. In diesem Fall setzen wir auf die klassische Suchmaschinen-Werbung, da die Zielgruppe durch die enge Auswahl an Keywords klar umrissen werden kann. Grundsätzlich kann aber für diese Zielsetzung auch eine Social Media Kampagnen in Frage kommen, in der die Ausspielung von Anzeigen nach Branche und Region des Besuchers möglich ist.

Leads – die halbe Miete

Wer die Checkliste von SOS Medivac hat, ist mit einiger Wahrscheinlichkeit an deren Seminaren interessiert. Wahrscheinlich weiß er das aber noch nicht oder räumt dem keine hohe Priorität ein. Wir raten daher in Folgenden zu einem sorgsamen Umgang mit dem kostbaren Rohstoff der gezielten Möglichkeit der Kontaktmöglichkeit zu Leuten, die sich für ein hochpreisiges Nischenprodukt wie ein Business-Seminar von SOS Medivac interessieren. Es gilt, ein noch scheues Reh ein wenig näher zu locken. Beispielsweise durch einen Newsletter, der sparsam aber hochwertig Informationen frei zur Verfügung stellt und so die eigenen Kompetenzen ausmalt. Ein Blog könnte eine ähnliche Funktion erfüllen, wobei flankierende Kampagnen – möglicherweise mit eigenen Keywords und eigenen Thema – weitere qualitativ hochwertige Kontakte ermöglichen.

Customers Journey erfolgreich managen

Die Reise des Kunden vom Erstkontakt durch ein Infoangebot bis zur möglicherweise erst Monate später gefassten Kaufentscheidung für ein thematisch verwandtes Angebot  zu managen zählt zur hohen Schule professionellen Digitalmarketings. Wir sind jedoch fest davon überzeugt, dass der relativ hohe Aufwand durch Qualität und Aufgeschlossenheit des Interessenten mehr als gerechtfertigt wird.